Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuß

Entspannung und Wohlbefinden für Ihren Rücken durch Dorn/Breuß

Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuß ist eine ganzheitliche Methode zur Selbstheilung und Selbsthilfe bei verschiedenen Problemen des Rückens, der Gelenke, der Wirbelsäule und des ganzen Körpers.

 

Die Dorn-Anwendung (nach Dieter Dorn)

Durch Bewegungsmangel und Fehlbelastungen kommt es bei vielen Menschen zur z. B. Fehlstellung der Wirbelsäule und des Beckens. Diese können zu Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen führen.

Die Anwendung nach Dorn ist eine manuelle Methode, die sanft durchgeführt wird und niemals Schaden zufügen kann.


Durch gezielten und sanften Druck des ausgebildeten Dorn-Behandlers und der Eigenbewegung des Kunden, werden die Wirbelkörper behutsam abgetastet.

Dadurch fühlt man sich wieder schmerzfreier, beweglicher und „aufgerichtet“. Diese Methode eignet sich daher wunderbar bei verschiedenen Problemen wie z. B. Beckenschiefstand, Skolliose, Hexenschuss, Schulterschmerzen, Rückenschmerzen, Kopf- und Nackenschmerzen, Probleme der gesamten Wirbelsäule (HWS, BWS, LWS), ISG-Beschwerden,…

Man kann verschiedene Übungen erlernen, wie man sich selbst im Alltag Linderung verschaffen kann.

 

Die Breuß-Massage (nach Rudolf Breuß)

Die Breuß-Massage für die Bandscheiben ist eine wundervolle, schmerzfreie und sanfte Methode, um den Bandscheiben zur Regeneration zu verhelfen. Mit Hilfe von Johanniskrautöl wird entlang der Wirbelsäule mit einer speziellen Massage-Technik den Bandscheiben ermöglicht, dass sie sich wieder richtig ausdehnen können, weicher und elastischer werden. Die Muskulatur wird gelockert, seelische und körperliche Blockaden gelöst.

Diese Anwendung bewirkt eine herrliche Tiefenentspannung und lässt Sie wieder richtig Durchatmen. Die Durchblutung wird gesteigert und das Wohlgefühl nimmt zu.

Mit Seidenpapier werden zum Abschluss die negativen Energien abgeleitet und die positiven Energien im Körper fixiert.

 

Dorn/Breuß

Die Kombination beider Methoden bewirkt ein optimales Ergebnis bei z. B. Rückenschmerzen und sollte immer gemeinsam durchgeführt werden.

Nach der Behandlung können Sie manchmal eine Art „Muskelkater“ verspüren. Es empfiehlt sich, dass Sie nach der Anwendung ausreichend Wasser trinken.

Eine ärztliche Therapie kann nicht ersetzt und Heilversprechen nicht gemacht werden.

 

Zu Beginn werden immer mindestens 4 kurz aufeinander folgende Behandlungen empfohlen. Auch unabhängig zur Begleitung einer medizinischen Therapie ist eine Dorn-Breuß-Anwendung zur Prävention und Entspannung äußerst empfehlenswert.

Sie finden mich in Lichtenstein, Nähe Reutlingen / Pfullingen / Tübingen